Jee Eun Franziska Lee

"Es lohnt jede Sekunde, dem Spiel der 1988 in Seoul geborenen Pianistin zuzuhören und auch zuzusehen: Klavier wird hier nicht länger gespielt, hier wird Klavier gelebt."

Badische Neueste Nachrichten


Maestro Marcello Abbado : „... Franziska hat die Fähigkeit, das Klavier mit absoluter Noblesse zum Singen zu bringen. Alles ist bewegend. Wenn das Stück zu Ende ist, verspürt man eine tiefe Wehmut.“



"Herausragende Klangkultur Schubert pur: Pianistin Jee-Eun Franziska Lee - Geschliffen wie ein lyrisches Juwel"

Rhein-Neckar-Zeitung Heidelberg

News